Was ist SAP

SAP ist die in der Alltagssprache verwendete Kurzform für die SAP AG, ein deutscher Softwarehersteller mit Sitz in Walldorf. Die SAP AG wurde 1972 von den fünf ehemaligen IBM-Mitarbeiter Claus Wellenreuther, Hans-Werner Hector, Klaus Tschira, Dietmar Hopp und Hasso Plattner gegründet. Heute ist die SAP AG ein weltweit aktives Unternehmen mit rund 50.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von circa 12 Mrd. Euro.

SAP Produkte

Darüber hinaus wir der Begriff SAP umgangssprachlich auch für die Software-Produkte der SAP AG verwendet. Die SAP AG erstellt sogenannte ERP-Software (Enterprise Resource Planning), also betriebswirtschaftliche Software, mit der alle Prozesse wie Materialwirtschaft, Buchhaltung und Personal in einem Unternehmen erfaßt und ausgewertet werden können.

Zu den bekanntesten Produkten zählt SAP R/3, das aus einzelnen SAP-Modulen aufgebaut ist. Zu den gängigsten Modulen zählen FI (Finance), CO (Controlling), MM (Material Management), SD (Sales and Distribution), PP (Production Planning) und HR (Human Resources). Jedes Modul steht für einen einzelnen Aufgabenbereich im Unternehmen.

Ergänzend sind inzwischen eine ganze Reihe weiterer Produkte erschienen, die unter dem Begriff SAP Business Suite zusammengefaßt werden: Kern ist SAP ERP, das frühere R/3. Daneben existieren als brachenübergreifende Lösungen die Pakete SAP SCM (Sypply Chain Management), SAP SRM (Supplier Relation Management) und SAP PLM (Produkt Lifecycle Management), welche im Bedarfsfall das Basispaket um weitere Funktionen ergänzen. SAP CRM (Customer Relationship Management) zur Kundenbetreuung ist architektonisch getrennt, die Daten können jedoch in SAP ERP genutzt werden.

Speziell auf die Bedürfnisse einzelner Branchen abgestimmt sind die sog. SAP IS bzw. Industry Solutions. Diese Branchenlösungen bieten Funktionen, die nur in Einzelfällen benötigt werden: SAP for Retail für den Einzelhandel, SAP Banking für Banken, SAP for Healthcare (früher IS-H genannt) für Krankenhäuser und zahlreiche weitere.

SAP Lösungen für den Mittelstand

Die häufig sehr aufwendigen Anpassungsarbeiten an SAP ERP, die durch SAP-Berater durchgeführt werden, haben dazu geführt, dass die SAP AG einfacher handzuhabende Produkte für kleine und mittelständische Unternehmen entworfen hat.

SAP Business One

Das Produkt SAP Business One ist speziell für kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitern gedacht. Als ERP-Software enthält es ebenfalls Module, die den einzelnen Aufgabenbereichen im Unternehmen zugeordnet sind. So können Vorgänge aus Finanzbuchhaltung, Einkauf oder Produktion erfaßt werden. Durch sogenannte AddOns läßt sich die Software erweitern und z.B. um Reporting- oder Export-Funktionen ergänzen.

SAP Business All-in-One

Im Gegensatz zu SAP Business One ist SAP Business All-in-One kompatibel zu SAP ERP und damit für größere Mittelstandsunternehmen gedacht, die alle Vorteile eines vollwertigen ERP-Systems nutzen wollen.

SAP Business ByDesign

Das relativ neue SAP Business ByDesign enthält Funktionen aus den Aufgabenbereichen ERP und CRM und ist ebenfalls für den Mittelstand gedacht. Im Unterschied zu den anderen Produkten handelt es sich um eine On-Demand-Lösung, d.h. die Software wird nicht auf eigenen Rechnern im Unternehmen installiert, sondern in externen Rechenzentren durch SAP betrieben, auf die der Kunde zugreift. Die Kosten hängen dabei von der Anzahl der Benutzer ab. Eine Anpassung ist nicht im gleichen Umfang wie bei den anderen Produkten möglich, was jedoch weniger Aufwand bei der Einführung bedeutet.

Zu den neuen Produkten der SAP AG zählt SAP HANA, eine Datenbanklösung zur Auswertung von BW-Daten in Echtzeit.

 

Wir freuen uns über Ergänzungsvorschläge info@newjob.de - Alle Angaben ohne Gewähr

 

 

SAP-Jobs per Newsletter

Aktuelle SAP-Jobs  –  bereits 4488 Empfänger

Jederzeit abbestellbar, keine Weitergabe an Dritte

SAP Bücher

Einführung in SAP HANA
Was ist SAP HANA, und wie funktioniert die In-Memory-Datenbank?
» mehr SAP-Bücher

Partner